Audio-Interviews

Hüseyin Tühenmez, 17 Jahre alt, geboren in der Türkei. Als er drei Jahre jung war, beschlossen seine Eltern nach Deutschland zu gehen. Wie die meisten wollten sie schnell Geld verdienen und nach einiger Zeit wieder zurück in die alte Heimat. Hüseyin, sein Bruder und seine Eltern sind noch immer hier. Sie leben in einem Appartment in Siegen-Geisweid. Hüseyin hat in diesem Jahr seinen Abschluss an der Realschule am Oberen Schloss geschafft, einer Schule die sehr viel Wert darauf legt ihren Schülern, von denen rund 52% Migranten sind, Demokratie und Toleranz zu vermitteln.

 

 

Zwischen Schule und Familie

In dem folgenden Audiobeitrag spricht Hüseyin über diese zwei Welten, dem Leben in der Schule und dem Leben zu Hause.

Vater: Herr im Haus

Streitschlichtung

Unterschied Schule/Familie

Religion

Neben Schule und Familie hat die Religion einen wichtigen Stellenwert in Hüseyins Leben. Viel wichtiger als regelmäßig in die Moschee zu gehen, ist es ihm, den Glauben im Alltag zu leben. In seinem Bekanntenkreis ist das häufig nicht der Fall...

Religion

Wie andere glauben

Ausländerfeindlichkeit

Zum Glück hat Hüseyin nicht viele Erfahrungen mit Ausländerfeindlichkeit machen müssen. An eine Situation erinnert er sich allerdings noch sehr gut...

Ausländerfeindlichkeit

Medien

Viel ist in den letzten Monaten über Migranten und Moslems in den Medien berichtet worden und nicht immer entspricht das Bild, das uns ein Zeitungsartikel oder ein Fernsehbeitrag vermittelt, auch der Realität. Hat Hüseyin das Gefühl, dass die Medien ihn und sein Leben richtig darstellen?

Medienwahrnehmung

Julia Jochem / Sabrina Wulff, Fotos: Bastian Bammert

Lüc ken text : In der erst en Pro jekt pha se (20 0