Homophobie

Bezeichnet feindselige Einstellungen gegenüber Homosexuellen aufgrund eines „normabweichenden“ sexuellen Verhaltens und damit verbundenen Auftretens in der Öffentlichkeit.

 

Quelle: Wilhelm Heitmeyer (2005): Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, in: ders.: Deutsche Zustände Folge 4. Frankfurt a.M.: Suhrkamp. S.22