Individualismus

(lat.)

[1] (Philos.) Anschauung, die dem Individuum und seinen Bedürfnissen den Vorrang vor der Gemeinschaft einräumt.

[2] Haltung eines Individualisten

 

Quelle: Das Fremdwörterbuch, Duden, 7. neu bearbeitete Auflage, Verlag Bibliographisches Institut & F.A. Brockhaus AG, Mannheim 2000. S.432